Wenn es schon immer Hetze/Hass gegeben hat, dann ist es doch zus=C3=A4tzlic= h notwendig das Ausma=C3=9F zu hinterfragen, in der die Bev=C3=B6lkerung em= pf=C3=A4nglich f=C3=BCr solche Dinge ist, oder? War dies fr=C3=BCher anders= ? Wer tr=C3=A4gt
Wie erziehen wir zu Eigen/Verantwortung?
Inwiefern tragen Regulierungen im Internet dazu bei, dass die Menschen wied= er lernen respektvoll miteinander umzugehen? Tr=C3=A4gt es nicht eher dazu = bei, wieder einen neuen Punkt (eben die Regulierung) zu erschaffen, =C3=BCb= er den die Leute
Hat nicht jede/r von uns die Anlage zum Arschloch in sich?
Herr Fu=C3=9Fi, wie verloren (in Prozent) ist Herr Strache? Oder Sie? Oder = ich?
Welche Strategien gibt es, um aus den Blasen in sozialen Medien "auszubrechen"?
in workshops gegen stammtischparolen pl=C3=A4dieren wir immer wieder und wi= eder daf=C3=BCr, in der pers=C3=B6nlichen konfrontation sachlich und bestim= mt stellung zu beziehen. dasselbe versuche ich in vielen, vielen chats auf = facebook, nicht
#keintwitter #gregorfischer
Kann vern=C3=BCnftige Gegenrede im Internet ein Korrektiv gegen Hass sein o= der braucht es strengere Aufsicht und Strafgesetze? Folgefrage: Sind Sch=C3= =A4den, die durch Hasspostings entstehen, die tausendfach geteilt werden, = =C3=BCberhaupt be